Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Fotos Anwalt Erfurt - die Kanzlei

Impressum

Für den Inhalt der Seiten verantwortlich:

mak Anwaltskanzlei
Menzel • Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Bahnhofstr. 41-44, 99084 Erfurt
Tel.: 0361/67910, Fax.: 0361/6791-100
eMail: info@mak-anwaltskanzlei.de

USt-ID: DE247324786
HRB113963 (AG Jena)
Geschäftsführer:
RA Michael Menzel
RA’in Martina Amarotico

Rechtsanwaltskammer Erfurt
Bahnhofstraße 27
99084 Erfurt

Berufshaftpflichtversicherung:

Victoria Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40198 Düsseldorf

 

Räumlicher Geltungsbereich:

Der Versicherungsschutz bezieht sich auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten der im Inland eingerichteten oder unterhaltenen Kanzleien oder Büros, sofern die Tätigkeiten nicht im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem Recht stehen oder mit der Vertretung vor außereuropäischen Gerichten zusammenhängen.

 

Haftungshinweis:

Trotz häufiger und sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der Seiten, auf die unsere Links verweisen, sind ausschließlich deren Betreiber selbst verantwortlich. Wir distanzieren uns explizit von den Inhalten dieser Seiten, falls sie gegen rechtliche Vorschriften verstoßen.

Die Berufsbezeichnungen der Berufsträger wurden in der Bundesrepublik Deutschland erworben. Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen sind der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), der Fachanwaltsordnung (FAO) sowie dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) zu entnehmen. Weitere Informationen zum Berufsrecht erhalten Sie auf den Internetseiten der Bundesrechtsanwaltskammer unter http://www.brak.de/seiten/06.php.

 

Realisierung:

http://www.labseven.de
Heise – Softwareentwicklung

Aus unserem Blog

  • Eine Kündigung muss gegenüber allen Mietern bekannt gemacht werden

    Die gesetzliche Regelung sieht grundsätzlich vor, dass der Vermieter bei einer Kündigung allen Mietern gegenüber die Kündigung aussprechen muss. In einigen Verträgen ist allerdings geregelt, dass ein Mieter empfangsbevollmächtigt sein soll für alle Mieter. Das bedeutet für den Vermieter, im günstigsten Fall braucht er nur eine Kündigungserklärung zustellen lassen, und zwar an den Empfangsbevollmächtigten. Das […]

  • Falsches Baujahr im notariellen Kaufvertrag gibt Käufer Rücktrittsrecht!

    Jeder, der eine Immobilie veräußert, sollte sich im Klaren darüber sein, dass falsche Angaben im notariellen Kaufvertrag dazu führen können, dass der Käufer den Rücktritt vom Vertrag erklärt. Eine Entscheidung des OLG Hamm – Urteil vom 02.03.2017 -verdeutlicht sehr anschaulich, mit welchen Risiken Falschangaben im Kaufvertrag verbunden sind. Im vorliegenden Fall hatte das Objekt, das […]

  • Abrechnungsfrist über Betriebskosten bei vermieteter Eigentumswohnung

    Die Entscheidung wird alle diejenigen interessieren, die Eigentümer einer Eigentumswohnung sind und selbige vermietet haben. Der Bundesgerichtshof hatte sich nunmehr mit einem Fall zu befassen, bei dem es darum ging, dass der Verwalter die Abrechnung für die Wirtschaftsjahre 2010 und 2011 erst im Dezember 2013 vorgelegt hatte. Der Vermieter nahm diese Unterlagen und rechnete nunmehr […]