Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Fotos Anwalt Erfurt - die Kanzlei

Unsere Schwerpunkte

Anwälte haben mit der Ablegung des zweiten Staatsexamens die Befähigung zum Richteramt. Das bedeutet, grundsätzlich haben wir eine allumfassende Ausbildung, nämlich die gleiche wie ein Richter, so dass wir unseren Mandanten in vielen Rechtsfragen auch helfen können, ohne uns grundsätzlich spezialisiert zu haben. Das bedeutet, dass wir unseren Klienten in vielen Fällen mit dem erworbenen Fachwissen auch in allgemeinen Fragen helfen können. Selbstverständlich entwickelt ein Anwalt mit den Jahren seiner Tätigkeit auch entsprechende Tätigkeitsschwerpunkte, die wir Ihnen bezogen auf die einzelnen Kollegen unseres Hauses nunmehr vorstellen möchten.

 

Tätigkeitsschwerpunkte:


Michael Menzel

Herr Michael Menzel ist Fachanwalt für Miet- und Wohneigentumsrecht sowie Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seine besonderen Kenntnisse hat er in der Zeit erworben, als er erster Vorsitzender des Vermieterbundes Erfurt in der Zeit von 1994 bis 2011 geworden ist. Seit dieser Zeit beschäftigt er sich speziell mit dem Immobilienrecht, also alles was mit dem Erwerb, der Unterhaltung und der Veräußerung der Immobilie verbunden ist. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte »

Martina Amarotico

Anwältin Martina Amarotico ist seit vielen Jahren Fachanwältin für Arbeitsrecht, deren Kompetenz von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Betriebsräten gleichermaßen gern in Anspruch genommen wird. Sie vertritt Arbeitnehmer in Prozessen, vor allem vor Arbeitsgerichten u.a. bei Abfindung, Abmahnung, Arbeitszeiten, Krankheiten, Kündigung, Kündigungsfristen, Mobbing, Sonderurlaub, Überstunden, Vergütung, Versetzung, Zeugnisse. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte »

Aus unserem Blog

  • Eine Kündigung muss gegenüber allen Mietern bekannt gemacht werden

    Die gesetzliche Regelung sieht grundsätzlich vor, dass der Vermieter bei einer Kündigung allen Mietern gegenüber die Kündigung aussprechen muss. In einigen Verträgen ist allerdings geregelt, dass ein Mieter empfangsbevollmächtigt sein soll für alle Mieter. Das bedeutet für den Vermieter, im günstigsten Fall braucht er nur eine Kündigungserklärung zustellen lassen, und zwar an den Empfangsbevollmächtigten. Das […]

  • Falsches Baujahr im notariellen Kaufvertrag gibt Käufer Rücktrittsrecht!

    Jeder, der eine Immobilie veräußert, sollte sich im Klaren darüber sein, dass falsche Angaben im notariellen Kaufvertrag dazu führen können, dass der Käufer den Rücktritt vom Vertrag erklärt. Eine Entscheidung des OLG Hamm – Urteil vom 02.03.2017 -verdeutlicht sehr anschaulich, mit welchen Risiken Falschangaben im Kaufvertrag verbunden sind. Im vorliegenden Fall hatte das Objekt, das […]

  • Abrechnungsfrist über Betriebskosten bei vermieteter Eigentumswohnung

    Die Entscheidung wird alle diejenigen interessieren, die Eigentümer einer Eigentumswohnung sind und selbige vermietet haben. Der Bundesgerichtshof hatte sich nunmehr mit einem Fall zu befassen, bei dem es darum ging, dass der Verwalter die Abrechnung für die Wirtschaftsjahre 2010 und 2011 erst im Dezember 2013 vorgelegt hatte. Der Vermieter nahm diese Unterlagen und rechnete nunmehr […]