Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Fotos Anwalt Erfurt - die Kanzlei

Rechtsanwalt Menzel

Interessen und Tätigkeitsschwerpunkte

Herr Michael Menzel ist Fachanwalt für Vermieterrecht (Mietrecht) und Wohneigentumsrecht sowie für Verkehrsrecht. Des Weiteren ist Rechtsanwalt Menzel auf Haftungsrecht und Kapitalanlagerecht spezialisiert.

 

Vermieterrecht (Mietrecht)

Rechtsanwalt Menzel hat seine besonderen Kenntnisse im Vermieterrecht in der Zeit erworben, als er erster Vorsitzender des Vermieterbundes Erfurt in der Zeit von 1994 bis 2011 geworden ist. Seit dieser Zeit beschäftigt er sich speziell mit dem Immobilienrecht, also alles was mit dem Erwerb, der Unterhaltung und der Veräußerung der Immobilie verbunden ist. Als weitere Qualifizierungsmaßnahme, hat Herr Rechtsanwalt Michael Menzel an der Ausbildung zum DEKRA-zertifizierten Sachverständigen für Immobilienbewertung teilgenommen. Sein spezielles Wissen hat er in den letzten 20 Jahren sowohl Vermietern als auch Mietern zur Verfügung gestellt.

 

Wohneigentumsrecht

Zu diesem Rechtsgebiet gehört selbstverständlich auch das Recht der Wohnungseigentümer, der Beiräte von Wohneigentumsanlagen und der Betreuung von Hausverwaltern. Herr Rechtsanwalt Michael Menzel kann auf viele Jahre zurückblicken, in denen er diese Mandantengruppen in allen Rechtsfragen betreut hat und nach wie vor betreut.

 

Verkehrsrecht

Neben den oben genannten Rechtsgebieten ist Herr Rechtsanwalt Menzel auch Fachanwalt für Verkehrsrecht. Tagtäglich gibt es Verkehrsunfälle und in einer Vielzahl von Fällen kann mit anwaltlicher Hilfe einer Schadensregulierung vorgenommen werden. Hierbei unterstütze ich Sie. Sie sind zu schnell gefahren oder bei Rot über die Ampel? Die Verteidigung in Bußgeld – Angelegenheiten ist in vielen Fällen erfolgreicher, als man es im Vorhinein annimmt. Auch hier unterstütze ich Sie mit Rat und Tat.

 

Strafrecht

Das Strafrecht wird auch Kriminalrecht genannt und dient dem Schutz der Rechtsgüter einzelner Personen und der der Allgemeinheit. In diesem Rechtsgebiet wird in erheblichen Maße die Staatsanwaltschaft aktiv und geht gegen Verbrechen vor. Aus diesem Grund hat Anwalt Menzel seit Beginn seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt meist die Verteidigung seiner Mandanten zur Aufgabe. Oft sind es nur Fälle von Körperverletzung. Diese reichen zum Beispiel vom Jugendstrafrecht bis zum Wehrstrafgesetz für Soldaten. Auch Polizisten sehen sich gelegentlich mit einer strafrechtlichen Verfolgung konfrontiert und erbitten seinen Rat.

 

Kapitalanlagerecht

Spezielle Kenntnisse im Kapitalanlagerecht erwarb Herr Menzel bei der Betreuung seiner Kunden im sogenannten Telekom-Verfahren. Seit dieser Zeit hat er neben dem Immobilienrecht auch den Tätigkeitsschwerpunkt Kapitalanlagerecht für Verbraucher entwickelt. Mehr als 1000 Verfahren im Kapitalanlagerecht machen ihn zu einem Spezialisten für Kapitalanlagefragen.

 

Versicherungsrecht

Der Anwalt Herr Menzel arbeitet seit seinem Studium auch im Bereich Versicherungsrecht. In diesem Rechtsgebiet, welches sich in Privatversicherungsrecht (z.B. Sachversicherungen) und Sozialrecht (z.B. SGB) aufteilt, hat er mittlerweile unzählige Fälle erfolgreich zum Ende gebracht. Auch gegen scheinbar allmächtige Versicherungskonzerne konnte er die Anliegen seiner Mandantschaft durchsetzen. Traurigerweise kam es auch nicht gerade selten vor, dass er gegen behördliche Fehlentscheidungen prozessieren musste, die für einige Klienten existenzbedrohend waren.

 

Vertragsrecht

Das allgemeine Vertragsrecht,  insbesondere des Werkvertrags- und das Kaufvertragsrecht und Internetrecht zählen zu seinen besonderen Aufgaben- und Interessensgebieten. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Verbraucherschutzrechte in Bezug auf den Onlinehandel gelegt.

Aus unserem Blog

  • Ergänzungsanspruch bei der betrieblichen Altersvorsorge

    Was passiert, wenn die betriebliche Altersversorgung „Pensionskassenrente“ hinter den Erwartungen zurückbleibt und der Arbeitnehmer nach Ausscheiden aus seinem Berufsleben monatlich 149,72 EUR weniger erhält, als ihm ursprünglich berechnet wurde. Das Bundesarbeitsgericht hat nunmehr in seiner Entscheidung vom 24.01.2017 klargestellt, dass der Arbeitgeber nach § 2 Abs. 3 S. 1 i.V.m. § 2 Abs. 1 BetrAVG […]

  • Autokredit widerrufbar?

    Sie haben ein Auto gekauft und das Auto auch noch im Zusammenhang mit dem Kauf finanziert? Stellt sich jetzt die Frage, ob Sie möglicherweise aus diesem Geschäft wieder herauskommen? Die Antwort könnte in der Widerrufsbelehrung des Kreditinstitutes liegen. Zwischenzeitlich wurde festgestellt, dass ein Teil der im Umlauf befindlichen Widerrufsbelehrungen fehlerhaft sind, verbunden mit der Konsequenz, […]

  • Berufsgenossenschaft – Überprüfung des Veranlagungsbescheids lohnt sich!

    Es zeigt sich immer wieder, dass es durchaus sinnvoll sein kann, den Veranlagungsbescheid der Berufsgenossenschaft rückwirkend zu überprüfen. Aus einer Forderung der Berufsgenossenschaft kann nämlich sehr schnell eine Forderung zu eigenen Gunsten werden. So musste unlängst auf unsere Tätigkeit hin die BG Verkehr einen Veranlagungsbescheid rückwirkend aufheben und ändern. Aus einer Forderung der BG i.H.v. […]


Suche