Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Fotos Anwalt Erfurt - die Kanzlei

Verkehrsrecht:

Tätigkeitsschwerpunkt – Anwalt Menzel

Anwalt Verkehrsrecht

Herr Menzel hat sich schon am Anfang seiner Karriere als Anwalt im Verkehrsrecht vertieft und sein Interesse daran gefunden. Da er sich in den letzten beiden Jahrzehnten immer wieder Verkehrsrechts-Fällen widmete und sich auf diesem Gebiet regelmäßig weiter bildete, wurde ihm im Jahre 2015 der Titel Fachanwalt Verkehrsrecht verliehen.

Sein Interesse an diesem Rechtsgebiet ist einfach zu erklären: Tagtäglich gibt es hunderte Verkehrsunfälle oder Ordnungswidrigkeiten. Und in einer Vielzahl von Fällen kann – nur mit anwaltlicher Hilfe – eine gerechte Schadensregulierung bzw. Strafabwendung vorgenommen werden. So kommen täglich Anfragen bzgl. dieses Rechtsgebiets, denen Anwalt Menzel offen gegenüber steht. Sollten Sie auch in einen Verkehrsrechtsfall verwickelt sein, so unterstützt Sie Rechtsanwalt Menzel gern.

Wenn Sie sich unsicher über die Erfolgsaussichten eines Rechtsstreits sind und Sie vielleicht nur Indizienbeweise – aufgrund eines Parkremplers mit Fahrerflucht – haben, können sie bei der mak-Anwaltskanzlei umfangreich beraten Werden. Eine Erstberatung ist in den Gebühren eines Rechtsstreits immer inkludiert und wird von den Rechtschutzversicherungen in der Regel voll getragen. Aber auch bei präventiven Fragen ist Herr Menzel Ihr Anwalt Verkehrsrecht!

Sie sind zu schnell oder bei Rot über die Ampel gefahren? Sollte Ihr Punktekonto voll sein? Droht ein Fahrverbot? Die Verteidigung in Bußgeldsachen ist in vielen Fällen erfolgreicher, als man es im Vorhinein annimmt. Auch hier unterstützt Sie Rechtsanwalt Menzel jederzeit mit Rat und Tat.

 

Verkehrsrecht: Rechtsgebiete

Das Verkehrsrecht ist für einen Anwalt ein ziemlich weit reichendes Rechtsgebiet. Es behandelt verschiedenste Faktoren. So zum Beispiel Straße und deren Beschilderung, die Eignung der Fahrer, aber auch die Fahrzeuge, die sie benutzen. In diesem Rechtsgebiet werden kleine Vergehen – wie Ordnungswidrigkeiten – aber auch verbrecherisches Handeln bestraft. Für Letzteres hat ein Sänger einer nicht ganz unumstrittenen Rockband für Aufsehen gesorgt, welcher unter Drogeneinfluss in seinem Audi in der Nähe von Frankfurt einen Unfall verursacht und Fahrerflucht begangen hat. Den körperlichen Schaden des Unfallgegners hat er nicht beachtet. Aufgrund dessen, war auch sein sehr spezialisierter Anwalt für Verkehrsrecht nicht in der Lage, die drohende Haftstrafe abzuwenden.

Übersicht der Verkehrsrecht – Rechtsgebiete:

  • Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Verkehrszivilrecht (Haftungsrecht, Verkehrsvertragsrecht)
  • Zulassungsrecht
  • Fahrerlaubnisrecht

mehr zum Thema Verkehrsrecht »

Aus unserem Blog

  • Eine Kündigung muss gegenüber allen Mietern bekannt gemacht werden

    Die gesetzliche Regelung sieht grundsätzlich vor, dass der Vermieter bei einer Kündigung allen Mietern gegenüber die Kündigung aussprechen muss. In einigen Verträgen ist allerdings geregelt, dass ein Mieter empfangsbevollmächtigt sein soll für alle Mieter. Das bedeutet für den Vermieter, im günstigsten Fall braucht er nur eine Kündigungserklärung zustellen lassen, und zwar an den Empfangsbevollmächtigten. Das […]

  • Falsches Baujahr im notariellen Kaufvertrag gibt Käufer Rücktrittsrecht!

    Jeder, der eine Immobilie veräußert, sollte sich im Klaren darüber sein, dass falsche Angaben im notariellen Kaufvertrag dazu führen können, dass der Käufer den Rücktritt vom Vertrag erklärt. Eine Entscheidung des OLG Hamm – Urteil vom 02.03.2017 -verdeutlicht sehr anschaulich, mit welchen Risiken Falschangaben im Kaufvertrag verbunden sind. Im vorliegenden Fall hatte das Objekt, das […]

  • Abrechnungsfrist über Betriebskosten bei vermieteter Eigentumswohnung

    Die Entscheidung wird alle diejenigen interessieren, die Eigentümer einer Eigentumswohnung sind und selbige vermietet haben. Der Bundesgerichtshof hatte sich nunmehr mit einem Fall zu befassen, bei dem es darum ging, dass der Verwalter die Abrechnung für die Wirtschaftsjahre 2010 und 2011 erst im Dezember 2013 vorgelegt hatte. Der Vermieter nahm diese Unterlagen und rechnete nunmehr […]