Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Einkommen – Anrechnung

Der Bezug von Arbeitslosengeld II setzt grundsätzlich die Hilfsbedürftigkeit des Empfängers voraus. Gemäß den § 11  SGB II erfolgt bei der Ermittlung der Hilfsbedürftigkeit jedoch eine Anrechnung von Einkommen des Betroffenen. Infolgedessen stellt sich für den Leistungsempfänger natürlich die Frage, was unter dem Begriff Einkommen zu verstehen ist. So zählt ein kleines Geldgeschenk nicht zu dem anrechenbaren Einkommen, eine Steuerrückerstattung hingegen schon. Im Rahmen einer Bedarfsgemeinschaft ist auch eine Anrechnung des Einkommens anderer Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft zu berücksichtigen. Gerne prüfen wir in Ihrem konkreten Fall, ob eine Anrechnung von Einkommen droht oder gehen für Sie gegen eine erfolgte Anrechnung vor.


mitgeteilt von
Herrn Sieber
Rechtsanwalt