Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Tennislehrer haftet für Sturz eine Schülers über Tennisbälle

Das OLG Bremen hat mit Urteil vom 13.03.2013, Az. 1 U 13/12, einen Tennislehrer zur Zahlung von Schmerzensgeld und materiellen Schadensersatz verurteilt, weil seine Schüler im Laufe einer Trainingseinheit rückwärts laufend und über einen im Spielfeld liegenden Tennisball stürzte. Der Tennislehrer wurde zur Zahlung eines Schmerzensgeldes von 4.500,00 EUR verurteilt. Nach Auffassung des Oberlandesgerichts Bremen müssen Trainer aus Sicherheitsgründen dafür Sorge tragen, dass sich im Bewegungsradius des Schülers keine Bälle befinden, über die er stolpern könnte. Liegen Tennisbälle in der Nähe des Schülers und hat er sie nicht von selbst entfernt, so hat der Trainer den Ballwechsel sofort zu unterbrechen und den Schüler zu bitten, die Bälle zu entfernen.


Suche