Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Widerruf Zustimmung Mieterhöhung

Wer als Vermieter mittels Fernkommunikationsmittel, und hierzu zählen auch Briefe, Verträge mit Mietern schließt, und hierzu gehören auch Mieterhöhungsverlangen, sollte darauf achten, dass dem Mieterhöhungsverlangen eine Widerrufsbelehrung beigefügt ist.

Andernfalls steht dem Mieter das Recht zu, auch nach ausgesprochener Zustimmung die Zustimmung zu widerrufen.

Diese Zustimmungserklärung kann widerrufen werden innerhalb eines Jahres, genauer gesagt zwölf Monate und zwei Wochen.

Widerruft der Mieter, steht ihm dem Grundsatz nach ein Rückzahlungsanspruch zu.

Beispiel: Habe ich eine Mieterhöhung erhalten mit einer Erhöhung von monatlich 80,00 EUR stehen mir für 12 Monate berechnet 80,00 EUR × 12 Monate Rückerstattungsansprüche i. H. v. 960,00 EUR zu.

Gerne informieren wir Sie über weitere Details und zwar sowohl Vermieter als auch Mieter.

mitgeteilt von:

Michael Menzel
Fachanwalt für Miet- und Wohneigentumsrecht