Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Kindergartenplatz – Schadensersatz

Veröffentlicht am

Obwohl § 24 Abs. 2 S. 1 SGB VIII seit dem 01.08.2013 einen Rechtsanspruch eines jeden Kindes, welches das erste Lebensjahr vollendet hat, auf einen Kindergartenplatz vorsieht, fehlen in vielen Städten noch Plätze in Kindertagesstätten oder Kinderkrippen. Dies hat ablehnende Bescheide zur Folge. Wenn also der Rechtsanspruch durch die jeweilige Kommune nicht verwirklicht werden kann, so könne die betroffenen Eltern Schadensersatz verlangen. Dieser Schadensersatzanspruch umfasst die Kosten für eine private Betreuung, welche durch die Eltern aufgebracht werden müssen. Wir beraten Sie gern umfassend zu den Rechtsfolgen des neuen Rechtsanspruchs auf einen Kita-Platz und prüfen Ihre Möglichkeiten infolge der Ablehnung.

Schlagworte: , ,

Kita – Rechtsanspruch

Veröffentlicht am

Seit dem 01. August 2013 hat jedes Kind  ab der Vollendung des ersten Lebensjahres einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kita, also einer Kindertagesstätte, oder einer Kinderkrippe. Die Durchsetzung dieses Anspruchs ist in der Praxis jedoch regelmäßig mit Problemen verbunden, da in vielen Städten noch nicht genügend Kita-Plätze geschafft wurden. Gegen einen deshalb ergangenen ablehnenden Bescheid kann man sich durch Widerspruch oder Klage wehren. In Einzelfällen kommt auch die Durchführung eines Eilverfahrens oder auch die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen in Betracht. Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten im Zusammenhang mit dem neuen und umfassenden Anspruch auf einen Kita-Platz und gehen für Sie gegen ablehnende Bescheide vor.

Schlagworte: ,

Aus unserem Blog


Suche