Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Gewährleistungsfrist bei Photovoltaikanlagen

Veröffentlicht am

Auch in Erfurt gibt es viele Hauseigentümer, die auf ihrem Dach eine Photovoltaikanlage errichten ließen. Die Frage, die sich aufdrängt, ist, wie lange läuft eigentlich die Gewährleistungsfrist bei derartigen Anlagen. Das Oberlandesgericht München hat nunmehr in seiner Entscheidung vom 09.07.2015, Az. 14 U 91/15 darauf hingewiesen, dass eine standardmäßige Photovoltaikanlage nach § 651 BGB auch bei Lieferung erst herzustellender Sachen dem Kaufrecht unterliegt. Die bloße Verpflichtung zur Montage ist kein wesentlicher und prägender Bestandteil des Geschäfts, so dass nicht deswegen Werkvertragsrecht Anwendung findet, folglich gilt Kaufrecht und dort ist entscheidend, ob die Photovoltaikanlage ein Bauwerk nach § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB ist, weil dann statt einer zweijährigen eine fünfjährige Gewährleistungsfrist gilt. Ein Bauwerk ist es nicht, weil keine Verbindung mit dem Erdboden besteht und weil die Anlage auch nicht für ein Bauwerk verwendet wird. Mithin gilt die zweijährige Verjährungsfrist.

Wer sich also eine Photovoltaikanlage angeschafft hat, sollte prüfen, ob innerhalb der zweijährigen Verjährungsfrist Mängel aufgetreten sind, die es anzuzeigen gilt.

mak Erfurt
Michael Menzel
Rechtsanwalt

Schlagworte: ,

Aus unserem Blog


Suche