Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Fotos Anwalt Erfurt - die Kanzlei

externer Datenschutzbeauftragter

Unsere Anwälte, insbesondere Rechtsanwalt Michael Menzel (externer Datenschutzbeauftragter) haben sich in ihrer Karriere auf das Thema Datenschutz spezialisiert. Aus diesem Grund vertreten wir nicht nur Mandanten vor Gericht. Wir beraten auch. Aufgrund der rigiden Datenschutzbestimmungen in Deutschland haben wir regelmäßig umfangreiche und anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen. Nachdem der Druck der Gesetzgeber aber seit Mai 2016 aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung (EU – DS-GVO) gestiegen ist, werden auch unsere Leistungen als externe Datenschutzbeauftragte immer stärker nachgefragt. Aus diesem Grund sind wir auch seit Jahren für Audits, Schulungen oder den Aufbau von Datenschutzmanagementsystemen gut aufgestellt.

 

Datenschutzbeauftragter

Ein Unternehmen oder Verein, ja sogar Selbständige haben unter bestimmten Bedingungen einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Ab neun Personen in einer Organisiation, die sich mindestens zeitweilig mit personenbezogenen Daten beschäftigen ist er sogar Pflicht. Bei einem bestimmten Risiko schon ab einer Person.

Dieser Sachverständige muss zwingend das notwendige Fachwissen über die gültigen Gesetze und deren Anwendung vorweisen. Das ist – seit Neustem – die europäische Datenschutz-Grundverordung (EU DS-GVO) und war früher das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Auch das Telemediengesetz (TMG) oder Telekommunikationsgesetz (TKG) spielt hierbei eine Rolle.

Der bestellte Datenschutzbeauftragte prüft und überwacht Datenverarbeitungsprozesse im Unternehmen. Dabei überwacht er die Einhaltung der 6 Grundsätze der Datenschutz-Grundverordnung und gibt u.a. Weisungen zur Umsetzung von neuen Datenverarbeitungsprozessen und Anwendung von Software.

6 Grundsätze nach Artikel 5 Abs.1 EU DS-GVO:

  1. “Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“
  2. „Zweckbindung“
  3. „Datenminimierung“
  4. „Richtigkeit“
  5. „Speicherbegrenzung“
  6. „Integrität und Vertraulichkeit“

 

externer Datenschutzbeauftragter

Sollte sich in einer Organisation kein passender Fachmann zur Besetzung der Position des Datenschutzbeauftragten finden, so besteht auch die Möglichkeit, sich diese Leistung von außen einzukaufen. Hierfür gibt es externe Datenschutzbeauftragte. Der Vorteil hierbei ist, dass ein solcher Spezialist in der Regel Anwalt ist und sich generell sehr gut in rechtlichen Dingen und der Auslegung von Gesetzen auskennt. Auch bringt er die Erfahrung aus diversen Prozessen, anderen Aufgaben und gleichartigen Aufträgen bei anderen Organisationen mit. Mit einem externen Datenschutzbeauftragten kauft man sich somit einen umfassend informierten und erfahrenen Profi ein, ohne das eigene Personal für diese zusätzliche Aufgabe entbehren zu müssen.

mak Anwaltskanzlei Erfurt externer Datenschutzbeauftragter

Anwalt, externer Datenschutzbeauftragter

Sie sparen somit Zeit und Geld. Es ist kein Mitarbeiter umzuschulen, der dann auch nur partielles Wissen besitzt und irgendwann ausfällt oder der gar der Firma den Rücken kehrt. Denn der Datenschutz ist eine dauerhafte Aufgabe in Ihrer Organisation. Mit einer Kanzlei im Rücken, die Sie jederzeit berät, haben Sie keine Personalsorgen und sind rechtlich immer auf dem aktuellen Stand.

 

Audits

Wenn Sie nicht genau wissen, an welchen Stellen Ihre Firma personenbezogene Daten verarbeitet, speichert oder weiter gibt. Oder ob diese Daten überhaupt angemessen behandelt werden, so können wir mittels eines Audits Ihre Organisation auf Schwachstellen durchleuchten und Sie und Ihren Mitarbeitern mögliche Veränderungen vorschlagen. Oftmals werden Daten unnötig lange vorgehalten oder unnötig oft verteilt. Bei unserer Arbeit sorgen wir für die notwendige Qualitätssicherung bei der Umsetzung der Datenschutzbestimmungen in Ihrem Unternehmen. Auch helfen wir Ihnen ein Datenschutzmanagementsystem aufzubauen, um Ihren Datenschutz dauerhaft unter Kontrolle zu halten.

 

Seminare, Schulungen

Damit die rechtlichen Vorgaben und unsere Vorschläge auch dauerhaft von Ihnen und Ihren Mitarbeitern umgesetzt werden können, helfen wir gern. Dies geschieht am Besten durch Fachgruppen-bezogene Veranstaltungen, wie Seminaren, Schulungen oder Workshops. In unseren speziellen Schulungen bilden wir nicht nur verantwortliches Führungspersonal in grundlegenden Rechtsfragen weiter. Wir helfen auch den Mitarbeitern, die tagtäglich mit personenbezogenen Daten arbeiten, die notwendigen Änderungen zu begreifen, damit ein neues Verständnis zur Einhaltung der neusten Datenschutzbestimmungen einkehrt.

 

Datenschutz – Rechtsanwalt – Menzel

Als externe Datenschutzbeauftragte und erfahrene Spezialisten im Bereich Datenschutz haben wir uns überlegt, eine weitere Website aufzubauen. Auf dieser wollen wir ausschließlich zum Thema Datenschutzgrundverordnung informieren: datenschutz-rechtsanwalt-menzel.de. Da diese neue Verordnung für viel Arbeit, aber auch Verunsicherung, sorgt, wollen wir hier unsere Kunden und andere Interessierte informieren. Unsere Seite soll nicht nur aufklären, sondern auch unverständliche Gesetzespassagen erklären. Die wichtigsten Fragen unserer Klienten werden dort auch noch einmal beantwortet.

 

Aus unserem Blog

  • Schadensersatz beim Kauf einer Eigentumswohnung

    Die Beklagte veräußerte eine Eigentumswohnung. Bei Abschluss des Kaufvertrages wurde dem Erwerber verschwiegen, dass noch auf dem Nachbargrundstück ein mehrstöckiges Mehrfamilienhaus errichtet werden soll. Die Käufer machten nach Abschluss des Kaufvertrages wegen Verletzung vorvertraglicher Aufklärungspflichten Schadensersatz i.H.v. 10 % des Kaufpreises geltend. Das Landgericht Hamburg gab den Klägern Recht. Zwar war die Gewährleistung ausgeschlossen und […]

  • Beschluss über die Jahresabrechnung der Eigentümerversammlung

    Wenn der Beschluss der Eigentümerversammlung über die Jahresabrechnung auf ein Dokument Be­zug nimmt, das weder Teil des Beschlusstextes noch des Protokolls ist, muss nach dem Be­stimmtheitsgebot das in Bezug genommene Dokument zweifelsfrei bestimmt sein. Es reicht deshalb nicht die Formulierung: “…Die vorliegenden Jahresabrechnungen werden genehmigt”; es sei denn, es lässt sich aus dem Protokoll eindeutig […]

  • Kameraüberwachung in der Tiefgarage nicht erlaubt

    Ein Miteigentümer installierte in der Tiefgarage eine Videoüberwachungskamera. Damit war er in der Lage, Personen und Fahrzeuge, die sich auf der Gemeinschaftsfläche bewegten, zu filmen. Einer der Miteigentümer war damit nicht einverstanden und erhob Klage. Das AG Hamburg, Urteil vom 14.10.2016, Az.: 880 C 9/16, gab dem klagenden Eigentümer Recht. Der Beklagte hat es zu […]


Suche