Hier kann ich einen Anwalt anrufen und mich beraten lassen.

Anwaltshotline:
telefonische Rechtsberatung online
Vereinbaren Sie einen Rückruf,
eines Anwalts Ihrer Wahl!

mak Anwaltskanzlei Menzel Amarotico Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Erfurt


Fotos Anwalt Erfurt - die Kanzlei

Verkehrsrecht:
Tätigkeitsschwerpunkt – Anwalt Menzel

Anwalt Verkehrsrecht

Herr Menzel hat sich schon am Anfang seiner Karriere als Anwalt im Verkehrsrecht vertieft und sein Interesse daran gefunden. Da er sich in den letzten beiden Jahrzehnten immer wieder Verkehrsrechts-Fällen widmete und sich auf diesem Gebiet regelmäßig weiter bildete, wurde ihm im Jahre 2015 der Titel Fachanwalt Verkehrsrecht verliehen.

Sein Interesse an diesem Rechtsgebiet ist einfach zu erklären: Tagtäglich gibt es hunderte Verkehrsunfälle oder Ordnungswidrigkeiten. Und in einer Vielzahl von Fällen kann – nur mit anwaltlicher Hilfe – eine gerechte Schadensregulierung bzw. Strafabwendung vorgenommen werden. So kommen täglich Anfragen bzgl. dieses Rechtsgebiets, denen Anwalt Menzel offen gegenüber steht. Sollten Sie auch in einen Verkehrsrechtsfall verwickelt sein, so unterstützt Sie Rechtsanwalt Menzel gern.

Wenn Sie sich unsicher über die Erfolgsaussichten eines Rechtsstreits sind und Sie vielleicht nur Indizienbeweise – aufgrund eines Parkremplers mit Fahrerflucht – haben, können sie bei der mak-Anwaltskanzlei umfangreich beraten Werden. Eine Erstberatung ist in den Gebühren eines Rechtsstreits immer inkludiert und wird von den Rechtschutzversicherungen in der Regel voll getragen. Aber auch bei präventiven Fragen ist Herr Menzel Ihr Anwalt Verkehrsrecht!

Sie sind zu schnell oder bei Rot über die Ampel gefahren? Sollte Ihr Punktekonto voll sein? Droht ein Fahrverbot? Die Verteidigung in Bußgeldsachen ist in vielen Fällen erfolgreicher, als man es im Vorhinein annimmt. Auch hier unterstützt Sie Rechtsanwalt Menzel jederzeit mit Rat und Tat.

 

Verkehrsrecht: Rechtsgebiete

Das Verkehrsrecht ist für einen Anwalt ein ziemlich weit reichendes Rechtsgebiet. Es behandelt verschiedenste Faktoren. So zum Beispiel Straße und deren Beschilderung, die Eignung der Fahrer, aber auch die Fahrzeuge, die sie benutzen. In diesem Rechtsgebiet werden kleine Vergehen – wie Ordnungswidrigkeiten – aber auch verbrecherisches Handeln bestraft. Für Letzteres hat ein Sänger einer nicht ganz unumstrittenen Rockband für Aufsehen gesorgt, welcher unter Drogeneinfluss in seinem Audi in der Nähe von Frankfurt einen Unfall verursacht und Fahrerflucht begangen hat. Den körperlichen Schaden des Unfallgegners hat er nicht beachtet. Aufgrund dessen, war auch sein sehr spezialisierter Anwalt für Verkehrsrecht nicht in der Lage, die drohende Haftstrafe abzuwenden.

Übersicht der Verkehrsrecht – Rechtsgebiete:

  • Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Verkehrszivilrecht (Haftungsrecht, Verkehrsvertragsrecht)
  • Zulassungsrecht
  • Fahrerlaubnisrecht

mehr zum Thema Verkehrsrecht »

Aus unserem Blog

  • Schadensersatz beim Kauf einer Eigentumswohnung

    Die Beklagte veräußerte eine Eigentumswohnung. Bei Abschluss des Kaufvertrages wurde dem Erwerber verschwiegen, dass noch auf dem Nachbargrundstück ein mehrstöckiges Mehrfamilienhaus errichtet werden soll. Die Käufer machten nach Abschluss des Kaufvertrages wegen Verletzung vorvertraglicher Aufklärungspflichten Schadensersatz i.H.v. 10 % des Kaufpreises geltend. Das Landgericht Hamburg gab den Klägern Recht. Zwar war die Gewährleistung ausgeschlossen und […]

  • Beschluss über die Jahresabrechnung der Eigentümerversammlung

    Wenn der Beschluss der Eigentümerversammlung über die Jahresabrechnung auf ein Dokument Be­zug nimmt, das weder Teil des Beschlusstextes noch des Protokolls ist, muss nach dem Be­stimmtheitsgebot das in Bezug genommene Dokument zweifelsfrei bestimmt sein. Es reicht deshalb nicht die Formulierung: “…Die vorliegenden Jahresabrechnungen werden genehmigt”; es sei denn, es lässt sich aus dem Protokoll eindeutig […]

  • Kameraüberwachung in der Tiefgarage nicht erlaubt

    Ein Miteigentümer installierte in der Tiefgarage eine Videoüberwachungskamera. Damit war er in der Lage, Personen und Fahrzeuge, die sich auf der Gemeinschaftsfläche bewegten, zu filmen. Einer der Miteigentümer war damit nicht einverstanden und erhob Klage. Das AG Hamburg, Urteil vom 14.10.2016, Az.: 880 C 9/16, gab dem klagenden Eigentümer Recht. Der Beklagte hat es zu […]


Suche